Home  

Die Kooperation Ludwig-Cauer-Grundschule und Hertha BSC
im Rahmen der Initiative "Profivereine machen Schule"


Der Trainer Domink Ernst mit der Klasse 4a nach einem erfolgreichen Training

Aktuelles Schulleben  
Coronainformationen  
Informationen  
Termine  
Unsere Schule  
Unser Hort  
Arbeitsgemeinschaften  
Förderverein  
Anmeldung  
Mensa  
Anfangszeiten  
Formulare  
Sekretariat  
Impressum
 
Datenschutzerklärung  
   
 

Über die Initiative Profivereine machen Schule kooperiert die Ludwig-Cauer- Grundschule mit Hertha BSC im Rahmen des stattfindenden Sportangebots. Dies ist ein gemeinsames Programm der Berliner Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Familie und dem Profiverein Hertha BSC und fünf weiteren Profivereinen 1. FC Union Berlin, ALBA BERLIN, Berlin Recycling Volleys, Eisbären Berlin, Füchse Berlin, sowie verschiedenen Breitensportvereinen.

Im Zuge dieser Kooperationen wollen wir den Fachbereich Sport an Berliner Schulen nachhaltig fördern. Ausgebildete Trainerinnen und Trainer integrieren so das qualitativ hochwertige Trainings- und Fachwissen in den Schulalltag. Insbesondere im Sportunterricht aber auch in außerschulischen Bereichen wie zum Beispiel in Sport AGs und im Freizeitbereich wird eine Qualitätsgrundlage geschaffen.

Das Programm bietet die Möglichkeit im Berliner Bildungsweg von Kindern und Jugendlichen den Sport in der Schule neu aufzustellen, indem Sportexperten in die Abläufe der Bildungsinstitutionen integriert werden. Qualifizierte Trainerinnen und Trainer stehen bis zu 16 Wochenstunden den Partnerschulen aktiv zur Verfügung, unterstützen die Lehrkräfte während des Sportunterrichtes der Schulanfangsphase, leiten Sport AGs an und koordinieren darüber hinaus die stattfindenden außerschulischen Sportangebote.

Der Fachbereich Sport kann darüber anforderungsgerecht, mit Konstanz und attraktiv unterrichtet werden. Die lizensierten Trainerinnen und Trainer bilden mit den pädagogischen Lehrkräften ein optimales Team und tauschen sich miteinander aus. Zusätzlich bekommen die Kinder und Jugendlichen in regelmäßigen außerunterrichtlichen Aktionen und außerschulischen Aktivitäten vielfältige sportliche Events angeboten.

Ziele:
- Qualitativ guter, attraktiver Sportunterricht
- Heranführen der Kinder an unterschiedliche Sportarten/Sportspiele
- Unterstützung der pädagogischen Lehrkräfte
- Hilfestellungen bei der Erarbeitung sportlicher Unterrichtsinhalte
- Förderung von Kondition, Koordination, Kognition der Kinder/Jugendlichen
- Erlernen von sozialen Fähigkeiten der Schüler (Fair Play)
- Spaß an Bewegung allein und in der Gruppe
- Gefühl der Teamfähigkeit steigern
- Spielverständnis fördern
- Steigerung der Motivation am Sporttreiben
- Interesse wecken am Sport als Lebensinhalt
- Sport in den Alltag integrieren (z.B. im Sportverein)
- Präventiv körperlichen und psychischen Krankheiten entgegenwirken
- Von klein an einen Beitrag zur möglichen Sportkarrieren leisten
- Viele Einflüsse aus verschiedenen Sportarten einbringen
- Bestmöglicher Ausgleich zum Lernen in den anderen Schulfächern

Auf Grundlage des Programms ergeben sich insbesondere für die Kinder und Jugendliche Vorteile und Vorzüge, indem durch Trainerinnen und Trainer die Lehrkräfte Unterstützung erfahren und der Sport intensiver erlebt werden kann.
Dabei bekennen sich die Trainerinnen und Trainer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Organisatoren und Führungskräfte des Programms zu ihrer Verantwortung mit den anvertrauten Aufgaben im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen. Vor allem soll auch der Spaß an Bewegung im Vordergrund stehen. Dann ist es möglich, den Schülern nicht nur Impulse für ihre Lernbereitschafft zu geben, sondern auch weiterführende Lernprozesse optimal in Gang zu setzen!



Bericht: Dominik Ernst (Trainer der Hertha Akademie) - Fotografien: Herr Kohler

Copyright (c) 2020 by Ludwig-Cauer-Grundschule